Die Straßenbahn Herne-Baukau-Recklinghausen

Geschichte(n) zum Lesen und Miterleben






Vor fast 125 Jahren, im Februar 1898 erst, begann in Recklinghausen das Straßenbahnzeitalter, während in Herne bereits zuvor eine Straßenbahn bestand. Sie führte nach Bochum, als frühe Vorläuferin der heutigen Linie U35. Bevor jedoch die Straßenbahn zwischen Herne und Recklinghausen verkehren konnte, hatte es nicht an Projekten und Diskussionen gemangelt. Die Unternehmensbezeichnung "Straßenbahn Herne-Baukau-Recklinghausen" leitete sich von den beteiligten Gemeinden ab. Gemeinsam mit der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG bestand ab 1928 sogar eine durchgehende Verbindung zwischen Recklinghausen und Bochum. Dabei blieb es, von einigen Unterbrechungen abgesehen, bis zur Einstellung des Straßenbahnverkehrs von Recklinghausen nach Herne. Seine Eigenständigkeit konnte das Ein-Linien-Unternehmen über vierzig Jahre lang behaupten, obwohl es schon bald von weitaus größeren Bahnbetrieben umschlossen war. Ende der 30er Jahre führten die Zeitumstände schließlich zur Übernahme durch die "Vestische". Unter ihrer Leitung wurde die Strecke noch über weitere vier Jahrzehnte betrieben, bis das Kapitel der ersten und letzten Straßenbahn in Recklinghausen im Oktober 1982 endete.

ISBN: 978-3-910461-00-0
Hardcover
Format: DIN A4
Seitenzahl: 160
ca. 220 Fotos, davon ca. 120 farbig
Preis: nach Erscheinen, ca. 35,00 €

Erscheinungstermin: Spätsommer 2022




 

Box-Fenster Kontakt

SBB-Verlag Sven Binder
Dorneystraße 30
44149 Dortmund
Phone: +49 231 2209-223
Post AT sbb-verlag.de


Schreiben Sie uns! Wir freuen uns über Ihre Nachricht!